"Wer heilt, hat Recht,"

... sagte schon Samuel Hahnemann, der Entdecker der Homöopathie.

Dieser simplen Einsicht folgend wenden wir regelmäßig Naturheilverfahren an, um unsere schulmedizinischen Therapien zu unterstützen.

Wir möchten die Wundheilung positiv beeinflussen, die Schmerzen lindern und die Körperabwehr stärken. Homöopathische Injektionen in das Operationsgebiet sollen die Schwellung und das Nachblutungsrisiko gering halten. Die Durchblutung und somit die Sauerstoffversorgung und der Stoffwechsel im Operationsgebiet soll verbessert werden. Auch möchten wir der Entstehung energetischer Blockaden vorbeugen oder diese lösen.

Akupunktur soll für Schmerzfreiheit sorgen und die Wundheilung fördern.

.