Prothesen sind oft viel besser als ihr Ruf!

Wenn mehrere Zähne fehlen und keine tragfähigen Pfeiler für eine festsitzende Brückenversorgung bestehen oder wenn alle Zähne verloren gegangen sind, wird in der Regel ein herausnehmbarer Zahnersatz, eine Prothese, getragen. Mit ihm soll man wieder gut sprechen, essen, lachen können. Gerade bei starkem Gewebeabbau (Atrophie) können diese so genannten “Dritten Zähne” durch zahnfleischfarbene Kunststoffanteile relativ einfach fehlende Strukturen ersetzen.

Je mehr aber ersetzt werden muss, desto “wackeliger” wird die Konstruktion, wenn es keine stabilen Pfeiler mehr gibt. Zähne sind als Stützpfeiler häufig auf lange Sicht überfordert mit den Kräften, so kann es sinnvoll sein, die Prothese mittels zusätzlichen Implantaten zu stabilisieren.

Die Verbindung zwischen Stützpfeilern und Prothese kann verschieden ausgeführt werden. Teleskope arbeiten ähnlich wie bei einer Teleskopantenne über ineinandergleitende Kronen die auf der einen Seite auf Zähnen oder Implantaten und auf der anderen Seite im Zahnersatz. Komplexe Verbindungs - Geschiebe können verlässlich herausnehmbare Prothesen an festsitzenden Brücken verankern. Hier wird es allerdings schnell kritisch, wenn einer der Haltezähne nicht mehr will!

Wir bevorzugen in unserer Praxis einfache und effektive Haltemechanismen, die seltener Zähne und häufiger Implantate als Anker benutzen. Seit der Einführung von preiswerteren und trotzdem guten Implantatmarken in den letzten Jahren ist dies auch selten eine Frage des Portemonnaies.

Bild: Camlog GmbH

Herausnehmbare Versorgungen haben viele Vorteile:

  • Ein herausnehmbare Zahnersatz wird in aller Regel aus Kunststoff angefertigt, der häufig durch ein Innengerüst metallverstärkt ist.
  • Die Reinigung ist viel einfacher als bei fest sitzendem Zahnersatz. Hierdurch bleiben Zähne und Implantate als Anker besser in Schuss.
  • Wenn mal etwas kaputt geht wird der Zahnersatz abgegeben und im Dentallabor in der Regel in wenigen Stunden repariert.
  • Wenn sich etwas ändert kann die Prothese in der Regel umgebaut werden und funktioniert weiterhin.
  • Wenn der Kiefer sich verändert wird die Prothese in der Regel einfach angepasst (unterfüttert).